MOLOGUE-Interview mit Fotografin Jannika Bergold zum Thema Instagram

Foto von Jannika Bergold für das MOLOGUE-Interview

Jannika Bergold: „Instagram ist für mich die wichtigere Plattform geworden“

Seit 2016 ist die Fotografin Jannika Bergold auf Instagram vertreten und beeindruckt seitdem ihre Fans mit grandiosen Portraitaufnahmen. Wenn du wissen möchtest, welche Strategie Jannika Bergold auf Instagram anwendet und wie oft am Tag sie diese App nutzt, solltest du dieses Interview unbedingt lesen.

MOLOGUE: Hallo Jannika! Warum bist du auf Instagram?

Jannika Bergold: Ich schätze an Instagram sehr, dass es dort einfach nur um Bilder geht, ohne viel drum herum. Man kann in kürzester Zeit durch die App scrollen und einfach großartige Bilder sehen. Für mich als Fotografin ist das perfekt. Ich kann meine Bilder präsentieren und sehe tagtäglich andere tolle Fotografen, die mich inspirieren und mich auf neue Ideen bringen.

MOLOGUE: Welche Strategie verfolgst du auf Instagram?

Jannika Bergold: Eigentlich gar keine bestimmte. Ich versuche jeden Tag etwas zu posten. Manchmal funktioniert es, dann poste ich sogar 2-3 Bilder pro Tag, manchmal kommt aber auch ein paar Tage lang gar nichts. Ich versuche, mir da keinen Druck zu machen und nur dann etwas zu posten, wenn ich Lust drauf habe. Dies passiert aber dann entweder morgens oder abends, da sind die meisten meiner Abonnenten auf Instagram aktiv.

MOLOGUE: Wieviel Zeit verbringst du täglich auf der Plattform?

Jannika Bergold: So genau weiß ich das garnicht, aber bestimmt 1-2 Stunden pro Tag. Ich gehe zwischendrin immer mal wieder in die App, wenn ich mal eine freie Minute habe, um zu gucken, was es Neues gibt. Abends setze ich mich meistens hin und schaue nochmal in Ruhe, was es den Tag über so Neues gab. Und natürlich bin ich aktiv, wenn ich gerade etwas gepostet habe, um zu schauen, wie es ankommt.

MOLOGUE: Was bedeuten dir die Interaktionen mit anderen Nutzern?

Jannika Bergold: Ich finde Interaktion mit anderen Nutzern sehr wichtig. Ich zeige gerne, wenn ich etwas mag und andere tun dies auch bei meinen Bilder. Es pusht einen, wenn man positives Feedback zu seinen Bildern bekommt. Gerade auf Instagram ist die Interaktion zwischen den Nutzern sehr groß, was ich an dieser Plattform schätze.

MOLOGUE: Wie oft likst und kommentierst du andere Bilder auf der Plattform?

Jannika Bergold: Seeeehr oft! Genauso wie ich mich freue, wenn ein Bild gut ankommt, tun es andere sicher auch. Deswegen verteile ich gerne Likes und kommentiere auch mal, wenn mir etwas besonders gut gefällt. Ich finde, man sollte sich gegenseitig unterstützen und voran treiben!

MOLOGUE: Ist für dich Instagram als Plattform wichtiger als Facebook?

Jannika Bergold: Mittlerweile ist Instagram für mich die wichtigere Plattform geworden. Mir macht es persönlich einfach mehr Spaß, weil es dort eben nur um die Bilder geht, die ich zeigen möchte. Die Interaktion ist auf Instagram einfach viel höher als auf Facebook. Trotzdem nutze ich Facebook immer noch, nur viel weniger als vorher. Ich finde, man sollte das machen, was einem gerade Spaß macht und worauf man Lust hat. Vielleicht ist irgendwann Facebook wieder auf Platz 1, wer weiß.

Wir danken Jannika Bergold für das Interview

Mehr Bilder von Jannika Bergold kannst du dir auf ihrer Facebook-Seite sowie auf Instagram anschauen.

Dir gefällt sicher auch...